spacer.png, 0 kB

ISF-Spiele 2016 Frankreich - Was wäre wenn...

Sonntag, 20.03.2016
Österreichs Vertreter bei den von 11.-19. März in Rouen ausgetragenen Schulhandball-Weltmeisterschaften (Jg. 98-00) schafften den Einzug ins Viertelfinale, aber gesundheitlich stark geschwächt am Ende nur Platz 9. im Beweb der Schülerinnen bzw. Platz 8. bei den Burschen. Beide Teams aus dem ORG Maroltingergasse hatten mit zahlreichen Ausfällen zu kämpfen. Alle Facts zum Turnierverlauf unserer Teams findet ihr hier.

spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB


LM UNIQA HB SC Wien – Bernoulligymnasium und GRG 23 siegreich

Landesmeister Wien
Die besten 6 Teams aus der Qualifikationsrunde im Jänner matchten sich um den Titel des Landessiegers. In der Gruppenphase gab es noch Außenseitersiege und auch der spätere Gewinner musste in der Gruppe eine Niederlage einstecken..

Doch spätestens in den heiß umkämpften Halbfinalspielen war klar, dass sich die beiden Finalisten nichts schenken würden. Sowohl das Team vom Schoppenhauergymnasium als auch das Team des Bernoulligymnasiums kämpften im Finale um den Landessieger im UNIQA Handball Schulcup. Denklich knapp, mit 16:14, aber hochverdient schafften es die Burschen des Bernoulligymnasiums sich für das Bundesfinale 2017 in Linz zu qualifizieren.

Der Turnierverlauf beim Landesfinale der Schülerinnen im UNIQA Handball Schulcup war durch die beiden Finalistinnen dominiert. Sie setzten sich in den beiden Gruppen und in den Semifinali klar durch. Das Finale war auch nach wenigen Minuten entschieden, das GRg 23 das überlegene Team.

Endstand
Mädchen Burschen
1. GRG 23
2. GRG 22
3. GRG 13
4. BRG 16
5. GRGORG 16
6. RGORG 23
7. NSMS12 a.k.
8. Team 4
1. GRG 22/1
2. BRG 18
3. GRG 15
4. GRG 5
5. GRG 14 Linzerstraße
6. GRG 14 Astgasse


Ergebnisse Burschen ansehen
Ergebnisse Mädchen downloaden (PDF, 45 KB)
spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB