spacer.png, 0 kB

ISF-Spiele 2016 Frankreich - Was wäre wenn...

Sonntag, 20.03.2016
Österreichs Vertreter bei den von 11.-19. März in Rouen ausgetragenen Schulhandball-Weltmeisterschaften (Jg. 98-00) schafften den Einzug ins Viertelfinale, aber gesundheitlich stark geschwächt am Ende nur Platz 9. im Beweb der Schülerinnen bzw. Platz 8. bei den Burschen. Beide Teams aus dem ORG Maroltingergasse hatten mit zahlreichen Ausfällen zu kämpfen. Alle Facts zum Turnierverlauf unserer Teams findet ihr hier.

spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB


Final-Event Mini-Handball Schulcup 2016/2017 CAMP 2017 Radstadt

Es ist wieder soweit. Am 2. Und 3. Oktober kämpfen die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 2004 und jünger um den Titel im Mini-Handball Schulcup. Wie schon 2012 wie auch heuer wieder in Radstadt gespielt. Je sechs Schulen bei den Schülerinnen und Schülern haben sich dafür qualifiziert.

Im Juni wurden bei den Regionalmeisterschaften die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das Finalevent ermittelt. Bei den Regionalmeisterschaften Nord-Ost setzten sich das SRG Ma. Enzersdorf und die SMS Gföhl sowohl bei den Mädchen als auch bei den Burschen durch.

Im Westen setzten sich bei den Schülerinnen die SMS Schwaz und das BG/BRG Reutte aus Tirol durch. Bei den Schülern lieferten sich das PG Borromäum Salzburg und die SMS Rankweil West aus Vorarlberg einen heißen Kampf und schafften es beide zum Finalevent nach Radstadt.

Komplettiert wird das Teilnehmerfeld mit den Qualifikanten der RMS Süd-Ost. Bei den Mädchen waren das BG/BRG Gleisdorf aus der Steiermark und das BG/BRG Villach Perau aus Kärnten nicht zu biegen. Bei den Bruschen konnte das BG/BRG/NMS Graz Klusemannstraße aus der Steiermark und das BG/BRG Klagenfurt Ingeborg Bachmann aus Kärnten das Ticket für Radstadt buchen.

Das Turnierreglement beim Final-Event sieht vor, dass in den jeweiligen Kategorien jeder gegen jeden in der Vorrunde antreten muss. Die beiden Erstplatzierten qualifizierten sich für das Endspiel um Platz 1. Ein spannender Verlauf ist somit garantiert.

Ein sehr dichtes und abwechslungsreiches Programm steht den TeilnehmerInnen an den beiden Spieltagen im BSLH Saalbach bevor. Als Side-Event wird am Abend neben der sportlichen Teampower auch der Spaß-Faktor bei der fast schon traditionellen „Shoot Out Challenge“ zum Zug kommen. Ein sehr attraktives Element der Entscheidungsfindung aus dem Beachhandball, das unter den Teams die Stimmung weiter anheizen und für zusätzlichen Nervenkitzel sorgen wird.

Alle Facts zum CAMP Radstadt 2017 (Teams, Turnierverlauf, Ergebnisse, Tabellen etc.) findet HIER!

Qualifiziert für das Finalevent im Mini-Handball Schulcup

RMS

Schülerinnen

Schüler

Nord-Ost

SRG Ma. Enzersdorf (NÖ1)

SRG Ma. Enzersdorf (NÖ2)

Nord-ost

SMS Gföhl (NÖ2)

SMS Gföhl (NÖ2)

West

SMS Schwaz (T1)

PG Borromäum Salzburg (S1)

West

BG/BRG Reutte (T2)

SMS Rankweil-West (V1)

Süd-Ost

BG/BRG Gleisdorf (ST2)

BG/BRG/NMS Graz Klusemannstraße (ST1

Süd-Ost

BG/BRG Villach Perau (K1)

BG/BRG Klagenfurt Ingeborg Bachmann (K1)

spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB