Zwei Schulen stehen kurz davor zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesmeisterschaften im UNIQA Handball Schulcup den Titel zu holen. Bei den Schülerinnen stehen sich im morgigen Finale, 10:40 Uhr, Wiener Stadthalle, das BG/BRG Korneuburg und das BRG/BORG Dornbirn Schoren gegenüber. Während die Vorarlbergerinnen den Titel bereits 1994 in Händen hielten, wäre es für Korneuburg eine Premiere. Ein ähnliches Bild zeichnet sich bei den Schülern. Dort bestreiten das Finale, 11:30 Uhr, Wiener Stadthalle, das GRG Wien 15 Auf der Schmelz und das BRG Krems Ringstraße. Auch hier wäre es der erste Titel für die Kremser!

Seit Mittwoch, 24. April, ist die 39. Bundesmeisterschaft im UNIQA Handball Schulcup in Wien voll im Gange. In der Vorrundengruppe II bei den Schülern zeigte das BRG Krems Ringstraße auf, feierte zwei Siege zum Auftakt, ebenso wie das BG Bregenz Blumenstraße und das Bisch. Gym. Paulinum Schwaz in Gruppe I. Bei den Schülerinnen entschieden das BG/BRG Korneuburg, das BRG BORG Dornbirn Schoren und das BG/BRG/BORG Köflach ihre Vorrundengruppen für sich. Donnerstagvormittag stehen die letzten Gruppenspiele am Programm, am Nachmittag die Semifinale und die Platzierungsspiele der Plätze fünf bis neun.

Vorwort Bundesminister Univ.-Prof. Dr. Heinz Fassmann

Hier kann man das Vorwort des Bundesminister Univ.-Prof. Dr. Heinz Fassmann downloaden.

Zum Download...

© 2018 AGM Handball Schulcup